image

Nach gesegelten 18NM und 10NM vom Gezeitenstrom getrieben habe ich Borkum um 19:00 Uhr erreicht. Wie irritiert war ich aber, nach dem Segelbergen im geräumigen Becken des Burkana-Hafen, als ich einen Liegeplatz suchte. Noch keine „Finger“ an den Schwimmstegen, aber Platz zum Längsseits gehen genug. Wäre nicht vor mir ein Segelboot mit zwei Jungen eingelaufen, ich hätte die Stege für mich allein!
Die beiden kamen von Vlieland, 70 gesegelte Meilen.
Das Boot ist aufgeklart und Landstrom sorgt für gemütliche Wärme.
Wunderbar!

Noch niemand hat mit uns gerechnet. .
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: