Morgen am späten Nachmittag, drei Stunden nach HW Emden beginnt Argo die sechste Reise dieses Jahres.

Gerade einmal 24 Stunden liegt Argo wieder fest vertäut im Alten Binnenhafen. Drei Tage war sie von Wangerooge bis Emden unterwegs, mit Stationen in Noderney und Borkum, alles außen herum und immer gegen den Wind, sodaß 110 gesegelten Meilen geloggt werden konnten.

Und schon auf Borkum erreichte mich die Nachricht von Sandra und Julian, zwei Seglern mit frischen SKS-Scheinen und der Frage ob ich für ein verlängertes Wochenende Zeit hätte mit ihnen zu segeln. Ich habe, und so ging alles ganz schnell! Morgen um 17:40 treffen wir uns an der Bahnstation Emden Aussenhafen und machen uns auf den Weg! Richtung Nordsee! Und dann? Wir werden sehen. Eine Idee für den Besuch von zwei Inseln habe ich schon, die Gezeiten sind günstig und guter Segelwind zeichnet sich ab!

Die unerwartete Sechste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: